IFBV e.V. wählte am 04.09.2022 neuen Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand der Interessengemeinschaft Fraulauterner Bürger und Vereine e.V. freute sich, seine Mitglieder seit langem wieder zu einer Mitgliederversammlung begrüßen zu können.
Die Verkehrssituation in Fraulautern, ein Hauptanliegen der IFBV, war ein wesentlicher Teil des Berichts des Vorstandes.
Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) verkündete seinerzeit in einer Bürger Info, dass die Eisenbahnbrücke marode, somit gänzlich abzureißen und neu zu bauen ist, verbunden mit 36 Monaten Bauzeit mit vorprogrammiertem Verkehrschaos und weiteren negativen Begleiterscheinungen.

Nach Protesten und Interventionen vieler Seiten – hierunter auch die Fraulauterner Interessenvertretungen IFBV und FOG, wurde seitens des Stadtrates beantragt, ein Büro mit der Prüfung der Möglichkeiten zur Stabilisierung des Brückenbauwerkes zu beauftragen.

In der Stadtratssitzung vom 15.07.2021 wurde mitgeteilt, dass ein Teilersatzbau für die Eisenbahnbrücke Fraulautern 2025, Bauzeit ca. 9 Monate, kommt und der so lange halten soll, bis der Ostring 2038 fertig ist.
Nach unseren Informationen sind Planungen Eisenbahnbrücke und Ostring im Zeitplan.
Die IFBV tritt seit Gründung für die Schaffung eines attraktiven Stadtteilzentrums ein und hat in der Vergangenheit bei verschiedenen Gelegenheiten ihre Vorschläge eingebracht. Das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt hat hierzu den Rahmen geschaffen. Ein Teil von Fraulautern liegt in einem Fördergebiet (Quartier). Teilweise aufbauend auf der 2010 von IFBV und FOG erstellten Ausarbeitung „Stadtumbau West – Fraulautern“ wurde ein Maßnahmenkatalog erstellt, der in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll.
Eine Quartierskonferenz wurde aus Bürgerinnen und Bürgern gebildet, die sich bereiterklärten, in dem Gremium mitzuarbeiten. Auch sind in diesem verschiedene Institutionen vertreten. Geleitet wird die Quartierskonferenz von der Quartiersmanagerin, die auch Ansprechpartnerin zur Verwaltung ist.
Auch auf den Verfügungsfonds für Fraulautern in Höhe von jährlich 15.000 Euro und einige, bisher hierüber geförderte Maßnahmen, wurde hingewiesen.

Teil des neuen Stadtteilzentrums ist ein Teil des Alten Pfarrgartens. Zahlreiche Fraulauterner brachten ihre Vorschläge zur Gestaltung des Areals ein. Die ebenfalls involvierte Quartierskonferenz machte auch Anregungen für mehrere aus Holz zu fertigende Skulpturen, die einen historischen Bezug zu Fraulautern haben werden. Im Rahmen der Gestaltung des Alten Pfarrgartens fand die Bergbau-Lore in Abstimmung mit dem Berg- und Hüttenarbeitervereins einen neuen Platz, wenige Meter entfernt vom bisherigen Standort neben dem Ehrenmal, der gut angenommen wurde.
Über einige von vielen in der Planung befindlichen Maßnahmen wurde im Bericht gesprochen, u.a. Kinderspielplatz Saarlouiser Straße, Umgestaltung Ulanenstraße, Bereich Puhlstraße/Heydingerstraße/Hinder der Kirche usw.

Weitere Infos zu Soziale Stadt:  https://fraulautern.net/projekte/soziale-stadt/

Es ist vorgesehen, für 2023 wieder einen Veranstaltungskalender in Papierform herauszugeben.

Nach dem Bericht des Schatzmeisters und weiteren Aussprachen zu den Berichten wurde Josef Feiler als Versammlungsleiter gewählt. Der beantragte die Entlastung des Vorstandes, die bei eigenen Enthaltungen erfolgte. Anschließend erfolgte dessen Neuwahl:
Vorsitzender: Norbert Zech
Geschäftsführer: Harald Amann
Schatzmeister: Gerd Hawner
Schriftführerin: Nadja Ney (vertritt auch die Interessen des VGHF)

Beisitzer:
Vertreter der FOG: Josef Schillaci, CDU: Jürgen Paschek, SPD: Patrick Boley,
Teamsprecher der Gemeinde Heilige Dreifaltigkeit: Erhard Chasseur.
Diese können auch einen Vertreter zu den Vorstandssitzungen entsenden.
Manfred Wey – Kultur, Gestaltung der Galerie
Helmut Schwarz – Stadtentwicklung, Verkehrsplanung

Der alte und neue Vorsitzende, Norbert Zech, bedankte sich bei Marianne Althammer, Bernd Fritzen und Hajo Rupp für die gute und stets angenehme Zusammenarbeit.
Sie standen nicht mehr zur Wahl zur Verfügung.

Mit einer Vorausschau auf die nächsten Monate endete die Mitgliederversammlung.
Weitere Informationen über die IFBV finden Sie unter: https://fraulautern.net/

Beitragsfoto: Neuer Vorstand der IFBV – nicht auf dem Foto der Vertreter der CDU OV Fraulautern und der FOG

 

IFBV/NZ